Susan Hauri-Downing ecoartist

familieplus


Ein achtmonatiger Workshop (25 Sitzungen) im Bereich zeitgenössische Installation / Bildhauerei unter Nutzung von Papier, Raum und Licht. Der Workshop endet mit einer Ausstellung. Zusätzlich wird die Kursleiterin (Australierin) während dem Kurs den Kindern mündlich ein paar englische Wörter und Phrasen beibringen.

Ziele:
Gesteigertes Selbstbewusstsein, positives Erleben der eigenen Kreativität und ihres Ausdrucks durch Kunst, Förderung der Autonomie sowie der Freude Ziele gemeinsam in der Gruppe zu erreichen

Aktivitäten:
Galleriebesuch, Vorstellung eines Gastkünstlers, mit Papier und Schatten spielen, verschiedene Materialien schneiden, bemahlen, markieren, zusammen kleben, Skulpturen bauen, den Raum erkunden, spielerisch englische Wörter und Phrasen kennenlernen

Zielgruppe:
Neugierige Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren

Kurszeiten:
Mittwoch Nachmittags für 2 Stunden mit 15 Minuten Pause.
1. Gruppe von 13:30 - 15:30 Uhr
2. Gruppe von 16:00 - 18:00 Uhr

Kursdaten: 11. Mai 2011 - 14.Dezember (Ausstellung), nur während der Schulzeit

Teilnehmerzahl: Sechs bis acht Kinder

Tarif: 25/30 pro Einheit, 79/95 pro Monat

Ort: Walkeweg 19, 5600 Lenzburg, Aargau

Portrait Kursleiterin: Susan Hauri-Downing, Bachelor of Arts (Bildende Künste) Abschluss in Humandienstleistungen

Kontakt: nasusdow@gmx.net

Ich arbeite seit mehr als zehn Jahren im Bereich Humandienstleistungen (Jugend- und Behindertenarbeit) und Kunst in Australien und Grossbritannien. Im Dezember 2006 bin ich mit meinem schweizer Ehemann nach Lenzburg gezogen. Unsere Zwillinge werden demnächst vier Jahre alt und ich bin jetzt wieder in der Lage, meine beruflichen Ziele zu verfolgen. Ich verstehe Schweizerdeutsch sehr gut, spreche jedoch selbst Hochdeutsch.

Meine persönlichen Erfahrungen als intuitiv, ganzheitlich und visuell lernende Person haben mir bewusst gemacht, wie wichtig es ist, unterschiedliche Lernstile zu erkennen, zu unterstützen und zu ermöglichen. Ich glaube daran, dass Kommunikation und Ausdruck durch die bildenden Künste Selbstermächtigung und Entfaltungsmöglichkeiten unterstützen und bin leidenschaftlich daran interessiert, Räume zu gestalten, in denen die Möglichkeit besteht, etwas zu erschaffen und zu kreieren.